OP-Tische

OP-Tische

OP-Tische
 

Wir führen OP-Tische von AGA

 

 
Bitte fordern Sie Ihr Angebot ab. Wir beraten Sie gern.
 
Wenn Sie vor haben eine Praxis einzurichten oder  ein größeres Projekt Planen,
scheuen Sie nicht mit uns kontakt ausfzunehmen,
gern vereinbaren wir einen persönlichen
Beratungstermin mit unserem Außendienst, vorort bei Ihnen.

Der OP Tisch: Wichtige Eigenschaften

Ein Operationstisch (OP-Tisch) ist ein spezieller Tisch, auf dem der Patient für die Dauer des chirurgischen Eingriffs Platz nimmt. Der Patient liegt sicher auf dem OP Tisch während der Operateur eine sehr gute Zugriffsmöglichkeit für seinen Eingriff hat. An der Ausrichtung dieses Tisches orientieren sich alle anderen Geräte im Operationssaal. Ein OP Tisch kann über eine Fernbedienung unter anderem in seiner Höhe und in seiner Ausrichtung verstellt werden. Der OP Tisch gehört zu der Gruppe der Medizinprodukte und unterliegt sehr hohen Sicherheitsbestimmungen. Die Entwicklung in die Richtung erfolgte im 19. Jahrhundert, zuvor wurden die Patienten noch in ihren eigenen Betten festgeschnallt und operiert.

 

Die Liegefläche von einem OP Tisch ist in verschiedene Segmente unterteilt, jedes Segment kann dabei einzeln bewegt werden. Das Kopfende kann angehoben oder abgesenkt werden, auch eine Auslagerung der Arme und der Beine ist möglich. Um Lagerungsschäden zu vermeiden, ist ein OP Tisch mit Gelkissen oder Matten gepolstert, durch Gurte oder Fixierbänder wird der Patient gegen ein Herunterfallen gesichert. Zu jedem OP Tisch gibt es eine große Anzahl von Zubehör, mit diesem kann der Tisch für verschiedene Zwecke erweitert werden. Moderne OP Tische werden auf einer Lafette bewegt und in der Mitte des jeweiligen Operationssaales auf einer speziellen Säule befestigt.

 

Startseite | OP Lampe | Flächendesinfektionsmittel | OP Maske | Gut zu wissen