Menü
Servoprax

Helix Test mit Prüfkörper und 250 Teststreifen

Brutto
73,00 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Netto
61,34 EUR
zzgl. 19 % MwSt.
In den Korb

Auf den Merkzettel
Lieferzeit: 3-7 Arbeitstage
Art.Nr.: F5 146
GTIN/EAN: 4052919065850
Hersteller: Servoprax


Helix Test Chargen Dampf-Kontroll-Indikator - Prüfkörper incl. 250 Teststreifen

Maximieren Sie die Effizienz Ihres Sterilisationsprozesses mit dem hochentwickelten Helix Test, inklusive 250 Teststreifen – Ihr essenzielles Tool für die validierte Kontrolle von Dampfsterilisatoren.. Mit dieser präzisen Kontrollmethode sichern Sie Ihre internen Qualitätsstandards und sorgen für unübertroffene Sicherheit bei Ihren Sterilisationsprozessen.

Dieser Helix Test ist ein innovatives Instrument zur Überwachung und Bestätigung der Leistungsfähigkeit von Dampfsterilisationszyklen in professionellen medizinischen und labortechnischen Umgebungen. So ermöglicht dieser Indikator eine genaue und zuverlässige Visualisierung der Dampfdurchdringung bei Sattdampfsterilisatoren.

Key Features:

  1. Umfangreiches Set: Jedes Paket enthält 250 Teststreifen, um eine langfristige und kosteneffiziente Überwachung zu garantieren.
  2. Farbindikation: Der Test verfügt über eine intuitive Farbskala, bei der sich die Farbe von ocker-braun über grau bis zu einem dunklen Schwarz verändert, was eine einfache und präzise Bewertung der Sterilisationsergebnisse ermöglicht.
  3. Temperaturbereich: Der Indikator ist speziell dafür ausgelegt, in einem Temperaturbereich von 121 °C bis 134 °C zuverlässige Ergebnisse zu liefern, was ihn für eine Reihe von Sterilisationsprotokollen geeignet macht.
  4. Selbstklebendes Format: Mit einem praktischen Format je Indikatorstreifen und selbstklebender Rückseite lässt sich der Indikator problemlos in Testverpackungen oder Protokollbücher integrieren.
  5. Beurteilungsunterstützung: Die mitgelieferten Farbvergleichskarten unterstützen das Personal bei der genauen Einschätzung und Dokumentation der Indikatorergebnisse nach der Sterilisation.
  6. Entspricht den Normen EN 867-5 und EN ISO 11140 – 1

Zielgruppe: Der Helix Test richtet sich an alle Arzthelferinnen, Qualitätssicherungsexperten und Sterilgut Assistenten in Krankenhäusern, Dentalkliniken, mikrobiologischen Laboren und allen medizinischen Einrichtungen, die eine strenge und dokumentierte Validierung ihrer Sterilisationsprozesse erfordern.

Nutzen für Ihr Unternehmen: Ein korrekt durchgeführter Sterilisationszyklus ist entscheidend für die Patientensicherheit und die Einhaltung von Industrie- und Gesundheitsstandards. Durch die Anwendung des Helix Tests gewährleisten Sie, dass die Sterilisationsanforderungen präzise erfüllt werden und minimieren so das Risiko von Kontaminationen oder Infektionen. Das stärkt das Vertrauen Ihrer Kunden in Ihre Produkte und Dienstleistungen und hebt Ihr Qualitätsmanagement auf ein neues Niveau.

Hier sind einige allgemeine Fragen und Antworten zum Thema Helix-Autoklav-Test:

Was ist ein Helix-Test und wofür wird er verwendet?

Ein Helix-Test ist ein Verfahren, das genutzt wird, um die Wirksamkeit von Autoklaven beim Sterilisieren von langen und engen Hohlkörperinstrumenten zu verifizieren. Es simuliert die Herausforderung, Dampf durch komplexe Instrumente wie Endoskope zu leiten, um sicherzustellen, dass der Dampf alle Bereiche erreicht und wirksam sterilisiert.

Wie führt man einen Helix-Test durch?

Beim Helix-Test wird ein Prüfkörper mit einem langen und engen Kanal verwendet, der mit einem Indikatorstreifen oder einer ähnlichen Indikatorsubstanz gefüllt ist. Dieser wird zusammen mit den zu sterilisierenden Instrumenten in den Autoklaven gelegt. Nach dem Sterilisationszyklus wird der Indikator überprüft, um zu bestimmen, ob eine Veränderung stattgefunden hat, die eine erfolgreiche Sterilisation anzeigt.

Was zeigen die Ergebnisse eines Helix-Tests an?

Ein erfolgreiches Ergebnis zeigt an, dass der Dampf den Indikator im innersten Teil des Helix-Testsystems erreicht und aktiviert hat, was bedeutet, dass die Bedingungen für eine effektive Sterilisierung erfüllt wurden. Ein negatives Ergebnis kann darauf hinweisen, dass Probleme mit dem Dampfpenetrationsvermögen oder dem Druck- und Temperaturverhältnis im Autoklaven vorliegen.

Wie oft sollte ein Helix-Test durchgeführt werden?

Die Häufigkeit kann je nach Richtlinien des Herstellers, nationaler Vorschriften und der Richtlinien der Einrichtung variieren, aber allgemein wird empfohlen, den Helix-Test täglich oder sogar bei jedem Sterilisationszyklus durchzuführen, insbesondere wenn kritische Instrumente sterilisiert werden.

Was ist der Unterschied zwischen einem Helix-Test und einem Bowie-Dick-Test?

Der Bowie-Dick-Test ist spezifisch dafür konzipiert, Luftentfernungs- und Dampfdurchdringungsfähigkeiten eines Vorvakuum-Autoklaven zu überprüfen, während der Helix-Test dazu dient, die Fähigkeit des Autoklaven zu überprüfen, Hohlkörper zu sterilisieren. Der Helix-Test ist also eher ein Test für die Sterilisierungseffizienz über längere und engere Pfade, während der Bowie-Dick-Test auf die allgemeine Funktion des Autoklaven und dessen Fähigkeit zur korrekten Dampfverteilung und Luftentfernung abzielt.

Kann ein Helix-Test wiederverwendet werden?

Bei unseren Helix-Testsysteme gibt es immer 2 Teile, 1.) den Prüfkörper und 2.) die Teststreifen, der Prüfkörper ist immer für die Menge der dem Test beiliegenden Teststreifen vorgesehen, dann ist der Prüfkörper aufgebraucht und muß entsorgt werden, die Testreifen sind immer für den Einmalgebrauch vorgesehen und werden nach jedem Test entsorgt.
Es gibt jedoch auch generell widerverwendbare Systeme, bei denen nur der Indikatorstreifen ausgetauscht werden muss. Es ist wichtig, den Herstelleranweisungen zu folgen, um eine ordnungsgemäße Sterilisationspraxis zu gewährleisten.

 

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Übersicht   |   Artikel 16 von 17 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Servoprax
Währungen
Versandland