SL Moxa-Stix - Zigarren rauchlos (5 Stück)

SL Moxa-Stix - Zigarren rauchlos (5 Stück)
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: 3-7 Werktage
Art.Nr.: 25
GTIN/EAN: 4260291391027
HAN: 25
Hersteller: SL-Akupunktur
Mehr Artikel von: SL-Akupunktur
Brutto
6,01 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Netto
5,05 EUR
zzgl. 19 % MwSt.
Staffelpreise
ab 1 Stk.je 6,01 EUR
ab 10 Stk.je 5,83 EUR
ab 50 Stk.je 5,36 EUR
ab 100 Stk.je 4,64 EUR
inkl. 19 % MwSt.
In den Warenkorb


SL-Akupunktur

SL Moxa-Stix - Zigarren rauchlos (5 Stück)
Die traditionelle chinesische Moxarolle aus rein natürlichem Beifußkraut - 1,8 x 20 cm, reines chinesisches Beifußkraut - gerollt in Stangenform, mit CE-Zeichen

  • Praktisches Zubehörteil lieferbar: Moxa-Löscher aus Metall zum schnellen Löschen der Moxa-Zigarre (Artikel-Nr. 900004)

Die gebräuchlichste Anwendung der Moxa-Stange ist die Vogelpick-Methode - die brennende Moxa-Stange wird ca. 10-15 Min. über der Haut des Akupunkturpunktes getippt.
In Scheiben geschnitten, auf den Griff der Akupunkturnadel gesteckt und von unten abbrennen lassen ist auch eine mögliche Methode wie auch das Abbrennen im Moxa-Ofen, im Moxa-Kästchen oder in der Moxa-Pfeife.

Moxatherapie oder Moxibustion - Behandlungstechnik der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) mit Setzen lokaler Wärmereize entlang der Meridiane durch Abbrennen von Beifußkraut-Zubereitungen

  • Die Moxarolle wird an einem Ende angezündet und in einigem Abstand zur Hautoberfläche des Patienten den entsprechenden Akupunkturpunkten oder -nadeln mehrmals genähert und entfernt, bis die Haut um den Akupunkturpunkt gerötet ist
  • Diese Heilmethode hat sich als außerordentlich wirksam erwiesen, da durch die Erwärmung bestimmter Reaktionszonen die körpereigenen Selbstheilungskräfte mobilisiert werden
    Vielfältiges Einsatzgebiet - u. a. können folgende Beschwerden mit der Moxatherapie gezielt und ohne Nebenwirkungen behandelt werden:
  • Akute und chronische Schmerzzustände wie z. B. Kopfschmerzen (Spannungskopfschmerz, Migräne)
  • Rückenleiden
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Muskelverspannungen
  • Erkrankungen des Sehnenapparates
  • Sportverletzungen
  • Moxa während der Behandlung nie unbeaufsichtigt brennen lassen
  • Auf das individuelle Schmerzempfinden der zu behandelnden Person achten
  • Glut oder heiße Asche nicht auf die Haut kommen lassen
  • Räume nach der Behandlung gut lüften


Übersicht   |   Artikel 2 von 22 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »